Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Konfirmation

Die Konfirmation
(von lat. confirmatio „Befestigung“, „Bekräftigung“) ist eine Segenshandlung mit der die Gabe des Heiligen Geistes verbunden ist.  Die Segnung markiert zudem den Übertritt ins kirchliche Erwachsenenalter.
 
Bedeutungsebenen der Konfirmation:
  • die persönliche Bestätigung der Taufe und damit das bewusste JA zum christlichen Glauben und zur Kirchenzugehörigkeit
  • Abschluss des kirchlichen Unterrichtes
  • Eintritt ins (kirchliche) Erwachsenenleben

 

Downloads:

Anmeldung
Einverständniserklärung

 

Konfirmation von Jugendlichen

Die Konfirmationsfeier findet in der Regel einmal jährlich im Frühjahr statt. Zur Konfirmation sind alle Jugendlichen im Alter von vierzehn Jahren eingeladen. Jeder Konfirmationsjahrgang beginnt im September und endet mit der Konfirmation im Mai oder Juni des Folgejahres. Auch Jugendliche, die noch nicht getauft sind, können sich anmelden. Sie werden im Laufe des Konfirmandenjahres getauft.       

Termine: 14-tägiges Treffen von September bis Mai/Juni des Folgejahres (mit Ausnahme der Schulferien).
Donnerstag von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Jugendturm der Melanchthon-Kirche am Planufer 84, 10967 Berlin
Die Anmeldungen für die Konfirmandenzeit nimmt gerne unser Gemeindebüro entgegen.

Folgendes bitte zur Anmeldung mitbringen:

  • Geburtsurkunde
  • Taufurkunde (wenn schon getauft)
  • Anmeldebogen
  • Einverständniserklärung der Eltern

Bei Fragen stehen die Gemeindepädagogin Miriam Hartig und Pfarrerin Rebecca Marquardt gerne zur Verfügung.

Konfirmation von Erwachsenen

Auch im Erwachsenenalter kann man sich noch konfirmieren lassen, wenn man z.B. in der Jugendzeit keine Gelegenheit hatte oder die Konfirmation zu dem Zeitpunkt "nicht dran" war.
Wenn Sie gefragt werden, ob Sie Pate eines Täuflings werden möchten, ist es von Nöten, selbst auch getauft und konfirmiert zu sein.
Wer als Erwachsener noch nicht getauft ist, wird bei der Erwachsenentaufe gleichzeitig auch mit gesegnet (=konfirmiert) und erhält damit alle Rechte und Pflichten eines evangelischen Christen.
Wenn Sie sich also konfirmieren lassen möchten, wenden Sie sich bitte an das Pfarrteam.

Vereinbaren Sie mit dem Pfarrer einen Termin für die Vorbereitung zur Konfirmation und den Termin der Konfirmation selber.
 
Konfirmieren lassen kann man sich grundsätzlich in fast jedem Gottesdienst. Die Vorbereitung zur Konfirmation wird individuell auf den zu Konfirmierenden abgestimmt. Die Vorbereitung dient dazu, Fragen bezüglich des christlichen Glaubens zu klären und die Schönheit des Evangeliums (neu) kennen zu lernen. Manche wissen und glauben schon ganz viel, da reichen ein, zwei Gespräche mit dem Pfarrer oder der Pfarrerin. In manchen Fällen kann es auch ratsam sein, einen Glaubensgrundkurs zu besuchen um sich selber neu vergewissern zu lassen.

Berichte